Hansecenter endlich vom Tisch

Endlich gibt es eine Entscheidung, wie es mit dem Hansecenter in der Lemgoer Breite Straße weitergeht. Nachdem es am 1. Versteigerungstermin vor einigen Monaten keinen Zuschlag gegeben hat, ist dieser nun im 2. Termin gestern erfolgt.

Neuer Besitzer des Hansecenter ist der Liemer Unternehmer Andreas Kramp. Man darf davon ausgehen, dass etwas Gutes daraus werden wird. Nach seiner Aussage wird nach Abriss – der nicht unter Denkmalschutz stehenden Teilbereiche – das Erdgeschoß gewerblich genutzt werden und in den übrigen Bereichen, auch die dem Hof zugewandten, kleinere Wohneinheiten entstehen.

Nun stehen Vorgespräche mit der Stadtplanung an um dann die notwendigen Entscheidungen im Rat zu errreichen. Danach folgt die ausführliche Planung und Ausschreibungen. Baubeginn wird also kaum vor Ende 2020 zu erwarten sein.

 

 

Das alte Hansecenter an der Breite Straße. In einem der beiden Gebäude herrscht teilweise Denkmalschutz, der zu beachten ist.