Bracksiek neuer Lemgoer Jugendkoordinator

Lemgo. Nachdem gestern bekanntgegeben wurde, dass Jugendkoordinator Christoph Theuerkauf den Verein zum Saisonende in Richtung Magdeburg verlassen wird, können die TBV-Verantwortlichen bereits heute mit Lasse Bracksiek einen Nachfolger für die vakante Stelle präsentieren. Mit dem 34-Jährigen wechselt ab dem 01. Juli ein waschechter Lemgoer von der HSG Blomberg-Lippe zurück zu seinem Heimatverein.

Lasse Bracksiek heißt der neue Lemgoer Jugendkoordinator.


In der Nelkenstadt fungierte der gebürtige Lemgoer zuletzt als hauptverantwortlicher Trainer für die weibliche B-Jugendmannschaft und als Co-Trainer der A-Jugend. Bereits im Jahr 2013 begann Bracksiek seine Trainerlaufbahn bei der HSG, errang dort als CoTrainer u.a. die Deutsche Vize-Meisterschaft (2015) und die Deutsche Meisterschaft (2016) mit der weiblichen B-Jugend. Als hauptverantwortlicher Trainer gelang ihm 2021 erneut der Gewinn der Deutschen Vize-Meisterschaft sowie 2022 als Co-Trainer der weiblichen A-Jugend. Auch als Spieler kann Bracksiek auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken: In seiner Kindheit und Jugend durchlief der heutige B-Lizenz-Inhaber nahezu alle Mannschaften des TBV Lemgos und Handball Lemgos. Später ging er auch für die Regionalliga-Herren des TBV auf Torejagd, ehe es ihn u.a. zum Drittligisten HSG Augustdorf-Hövelhof sowie später zum Oberligisten TuS Spenge zog. Zum Sommer hängt der neue Lemgoer Jugendkoordinator seine Handballschuhe jedoch zunächst einmal an den Nagel, nachdem er zuletzt noch in der Landesliga für den TuS MüssenBillinghausen aktiv war.


„Ich möchte mich zunächst bei der HSG, den Spielerinnen, deren Eltern, allen Helfern und dem Trainerteam für die vergangenen sehr erfolgreichen Jahre von Herzen bedanken. Nach sehr guten Gesprächen mit Jörg Zereike freue ich mich nun auf die neue Herausforderung bei meinem Heimatverein in Lemgo. Das neue Trainerteam und ich sind hochentschlossen, den eingeschlagenen Weg der Professionalisierung im Nachwuchsleistungsbereich Schritt für Schritt weiterzugehen. Unser gemeinsames großes Ziel ist es, mit akribischer und nachhaltiger Arbeit wieder regelmäßiger Talente an das Traumziel Bundesliga heranzuführen. Eine extrem spannende und reizvolle Aufgabe, für die ich absolut brenne“, blickt Bracksiek voller Vorfreude auf seinen neuen Job.


Überzeugt, mit Bracksiek einen passenden Nachfolger gefunden zu haben, ist Jörg Zereike: „Lasse ist absolut prädestiniert für diese Stelle. Er hat in unserem Verein alle Stationen bis hin zur zweiten Mannschaft durchlaufen, kennt die handelnden Personen und Strukturen bestens. Mit seiner Rückkehr als Jugendkoordinator schließt sich nun der Kreis. Als Trainer hat er sich in den letzten Jahren einen großartigen Ruf erarbeitet. Wir sind uns sicher, mit ihm die großen Herausforderungen der Zukunft anpacken und die nächsten Schritte in der Professionalisierung weitergehen zu können“, so der TBVGeschäftsführer.


Bereits im Februar hatte der TBV verkündet, sich im Nachwuchsleistungsbereich künftig mit neuen Trainern aufzustellen. So wird die A-Jugend von Handball Lemgo ab der kommenden Saison von A-Lizenz-Inhaber Björn Piontek, die B-Jugend vom ehemaligen Bundesligaprofi und B-Lizenz-Inhaber Jari Lemke und die C-Jugend von Malte Krop und Team HandbALL-Spieler Niklas Hinsch trainiert. Als hauptamtlicher Athletiktrainer für den Nachwuchsbereich und Co-Trainer der B-Jugend wurde zudem Alexander David engagiert.