ALL-Trainer Matthias Struck und sein Team sind am Samstag zum Derby bei GWD Minden zu Gast. Max Grote/grote-fotografie.de

Lemgo/Augustdorf (THL). Mit dem zweiten Auswärtsspiel in Serie beginnt die Rückrunde für das Team HandbALL. Die Lipper sind zu Gast bei GWD Minden II. „Wir wollen in Minden nachlegen“, so Matthias Struck vor dem Derby. In der Sporthalle an der Olafstraße in Dankersen wollen die Jungs vom Team HandbALL nach dem Erfolg beim VfL Gladbeck am letzten Wochenende das Spiel bei GWD ebenfalls erfolgreich gestalten. Anwurf ist am Samstag um 19 Uhr.

„Es wird ein sehr schweres Auswärtsspiel. Minden hat am letzten Wochenende in Opladen gewonnen, was bislang nicht vielen Mannschaften gelungen ist. Aus diesem Spiel werden sie sicherlich sehr viel Selbstbewusstsein rausziehen und mit breiter Brust ins Derby gegen uns gehen“, so Matthias Struck. „Minden festigt seine Leistung Woche für Woche. Sie werden stabiler und viele Leistungsträger kommen wieder ins Team zurück“, so der Trainer des Team HandbALL.

Aber auch die Lipper können mit viel Rückenwind in das Spiel am Samstag gehen. „Wir können nach zwei Siegen aus drei Spielen ebenfalls mit breiter Brust nach Minden fahren“, freut sich Matthias Struck auf das Duell zwischen den beiden Bundesliga-Nachwuchsteams. „Wir dürfen das Mindener Spiel nicht zulassen, sondern müssen selber einen klaren Kopf behalten und eine konzentrierte Leistung zeigen. Wir wollen alles reinwerfen, um etwas Zählbares zu holen.“

„Wichtig wird sein, dass wir das Spiel unter Kontrolle behalten, die Zweikämpfe gegen die starken Eins-gegen-Eins Spieler von GWD annehmen und uns gegenseitig in der Abwehr unterstützen“, so Struck. „Im Angriff wollen wir sicher spielen und konsequent abschließen.“ Mit einem Sieg kann das Team HandbALL erneut einen Schritt nach vorne in der Tabelle machen. Auch in Minden freuen sich die Jungs um Kapitän Niklas Hinsch über Unterstützung der eigenen Fans.