„Diesmal war uns das Spielglück hold!“

Lemgo (ruko). Mit 0:1-Toren unterlag der TBV Lemgo 2 im Heimspiel gegen die SG Sonderborn/Alverdissen. Gar nicht erbaut von der Leistung seiner Schützlinge, gerade in Hälfte 1, war TBV-Trainer Benny Rawe: „In den ersten 45 Minuten haben wir unsere schlechteste Leistung in der Rückrunde abgerufen. Überhaupt war es ein sehr zerfahrenes Spiel. Erst in Hälfte 2 konnten wir besser auftreten“, so der Lemgoer Coach.

Schaut her, ich war´s. Jan-Oliver Drawe feiert seinen Treffer.

Mehr oder weniger gähnend langweilig die erste Hälfte. Torchancen hüben wie drüben Mangelware. Beide Mannschaften rieben sich im Mittelfeld auf. Nur Ehlert auf Lemgo Seite und Strohmeier, bei der SG, hatten so etwas wie eine Torchance in der ersten Hälfte zu verzeichnen. Mit einem 0:0 ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel die Lemgoer zwar besser im Spiel, doch richtige Torchancen konnten sich die Hausherren nicht herausarbeiten. Was auch daran lag, dass die SG in der Defensive gut arbeitete. In der 71. Minute fiel die Entscheidung in diesem Spiel. Lemgos Rachlinski berührte den Ball mit dem Arm und der konsequent pfeifende Schiri entschied auf Freistoß. Zu dem trat Jan-Oliver Drawe an, der das Leder zum 1:0 in das Lemgo Tor schlenzte. Dabei stand die Lemgo Mauer nicht gerade optimal. Minuten später hätte Dimi Gegas einen Abpraller zum 1:1 für die Lemgoer nutzen können, doch er konnte den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen.

„Uns fehlte am Ende deutlich die Kraft nach dem schweren Spiel auf tiefen Geläuf unter der Woche in Aspe“, stellt Benny Rawe fest. „Von unseren Aufbauspiel hatte ich mir heute mehr versprochen. Beim Freistoß war uns das Spielglück holt, was uns im Spiel unter der Woche gegen Leopoldshöhe gefehlt hat. Sehr zufrieden bin ich mit der Defensivleistung meiner Mannschaft. Kompliment an die Jungs, die alles reingeworfen haben“, so Sonneborns Coach Daniel Westphal.

Berichte über die weiteren Spiele des Spieltags in den Lemgoer Fußball-Kreisliga A und Vorberichte in der aktuellen Ausgabe der Lippischen Wochenschau/sportinsider. Jeden Donnerstag im Zeitschriftenhandel, Kiosk und vielen Tankstellen erhältlich.