Barntrup (pame). Nach dem ersten Saisonerfolg aus der letzten Woche, erlebte der RSV Barntrup beim Heimspiel gegen den FC Peckelsheim-E-L einen Dämpfer im Kampf um den Klassenerhalt und unterlag am Ende verdient mit 1:4.

Kein guter Tag für Barntrups Keeper Bengt Pyka, der im Spiel gegen Peckelsheim viermal hinter sich greifen musste.

“Wir haben die ersten 25 Minuten völlig verpennt, waren überhaupt nicht auf dem Platz, keine Zweikämpfe geführt und fehlerhaft im Spielaufbau”, so der Kommentar vom etwas zerknirschten RSV-Trainer Thorsten Schmiech. Vom Start weg agierten die Gäste konzentrierter und zielstrebiger. Folgerichtig eine klare 3:0-Führung Peckelsheims nach 20 gespielten Minuten. Max Jonietz (10.), Nils Melcher (17.) und Jonas Güthoff (19.) waren die Torschützen der Mannen aus dem Kreis Höxter. In der 38. Spielminute erhöhte Jonas Riepe gar auf 4:0 für den FC.

Barntrup-Coach Schmiech sah “eine bessere zweite Hälfte seiner Truppe. Wir hatten genug Chancen das Ergebnis besser zu gestalten.” Allerdings gelang Kevin Elsner lediglich das 1:4 in der 57. Spielminute. “Da war der Gegner bei 4 Toren aus etwa 6 Chancen wesentlich effektiver”, so Schmiech. Peckselsheim schaltete im zweiten Durchgang merklich einen Gang zurück, konnte Ball und Gegner laufen lassen. Am Ende steht ein verdienter Auswärtssieg des FC.

Zu viele Fehler im Spielaufbau, schlechte Chanceverwertung.”Das”, so Schmiech, “müssen wir unbedingt abstellen, um wieder für Punkte in Frage zu kommen“.  

Der nächste Spieltag:

Montag in Lügde zu Gast

Der RSV Barntrup ist am kommenden Montag um 16:00 Uhr in Lügde zu Gast. Das nächste, unheimlich wichtige Duell für die Ostlipper, die mit einem qualitativ ausreichenden Kader an den Start gehen können.

Insider-Tipp: Barntrup gewinnt 3:1 in Lügde.