Einmal traf Maximilian Hollstein in Kiel.

„Unglaublicher Teamspirit!“

Kiel (THL). Drei Spiele – drei Siege. Die A-Jugend ist perfekt in die neue Saison gestartet. Mit 29:22 besiegten die Lipper am Samstag den THW Kiel. „Das war super verdient“, so Coach Maik Schulze „Wir haben eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt“, war nicht nur Trainer begeistert über den Auftritt seiner Jungs.

„Wir sind mit einem unglaublichen Teamspirit vor einer ganz starken Kulisse aufgetreten in Kiel. Auch die Lemgoer Fans haben uns extrem unterstützt, das hat uns sehr geholfen. Vielen Dank dafür“ gebührte den mitgereisten Eltern und Fans viel Lob. Und sie sahen zunächst eine Lemgoer Mannschaft, die zwar von Beginn an vorlegen und sich auch etwas von Kiel absetzen konnte, aber auch einige Chancen liegenließ und somit der THW immer wieder heranrücken konnte.

„Wir sind gut ins Spiel gestartet und hatten von Beginn an einen starken Torhüter Lukas Nikel zwischen den Pfosten“, konnte Lemgos Schlussmann in der ersten Halbzeit zehn Bälle abwehren. „Unsere Abstimmungsprobleme haben wir dann mit einer Auszeit klären können“, so Schulze, der in der Abwehr den Grundstein zum Erfolg sah. „Wir können uns eigentlich nur vorwerfen lassen, dass wir vorne die Chancen haben liegen gelassen. Die Abwehr war bombenfest.“

So ging es mit einem 13:12 im Rücken in die Pause. Mit Beginn der zweiten dreißig Minuten bauten die Lipper die Führung Schritt für Schritt weiter aus und konnten sich beim 21:14 erstmals auf sieben Tore absetzen. „Wir haben gut im Positionsspiel agiert und viele richtige Entscheiden getroffen, so konnten wir uns immer weiter absetzen und das Ergebnis ausbauen“, freute sich HL-Coach Schulze nach dem Sieg in Kiel. Auch Torhüter Nikel, der zuvor mit vielen Paraden glänzte, trug sich in die Torschützenliste ein.

In Hamburg nachlegen
 
„Ich finde, dass der Sieg auch in der Höhe absolut verdient ist. Nun wollen wir am kommenden Samstag gegen Hamburg nachlegen und auch zu Hause wieder gewinnen“, blickt Maik Schulze schon kurz auf das Spiel gegen den HSV am nächsten Samstag um 17 Uhr voraus.

Handball Lemgo: Nikel 1, Kleinschmidt; Schulte 3, Hollstein 1, ter Duis 6, Weiß 1, Brinkmeier 3, Apel, Tesi, Micheely 2, Bakker 4, Bilanzola 3, Geislers 5/2.