Lüerdissen gewinnt das Städtederby beim TuS Brake mit 4:2

Der perfekte Rahmen

Lemgo/Brake (ruko). Klasse Wetter, eine herrliche Anlage auf dem Walkenfeld und ein immer brisantes Städtederby mit reichlich fußballhungrigen Zuschauern. In diesem perfekten Rahmen präsentierte sich das Spiel des heimischen TuS Brake und des VfL Lüerdissen, das die Gäste am Ende verdient mit 4:2-Toren gewannen.

Brakes Fynn-Luca Webel nimmt es hier mit den Lüerdissern Kristian Wolf und Bennet Fiedler (3) auf.

Beckmann stolzer Vater

Die Lüerdisser feierten damit ihren sechsten Sieg im siebten Spiel und bleiben Ligaprimus TuS Asemissen auf den Fersen. Den besseren Start erwischten die Bräker, die in der 21. Minuten durch Deppe mit 1:0 in Führung gingen. Auch bis dahin hatte der VfL aber sichtlich mehr Spielanteile zu verbuchen, konnte aber gute Gelegenheiten nicht verwerten. So musste zunächst ein Bräker ran. Webel unterlief in der 38. Minute unglücklich ein Eigentor. Klewe war es, der in der 41. Minute zum 2:1-Führungstreffer für die Gäste traf. Nur eine Zeigerumdrehung später traf Heiner Beckmann zum 3:1. Jubeln konnte Beckmann nicht nur wegen seines Treffers. Kurz zuvor wurde Beckmann stolzer Vater. Auch der insider gratuliert ganz herzlich! Sekunden vor dem Seitenwechsel legte sich Brakes Spielertrainer Alex Kirsch den Ball vor dem VfL-Gehäuse zurecht. Sein direkt verwandelter Freistoß führte zum 2:1-Pausenstand.

Dem wollte Kirschs „Lehrmeister“ Tim Steffen, bei dem Kirsch in der vergangenen Saison noch den Co-Trainerposten inne hatte, natürlich in nichts nachstehen. Auch Tim Steffen setzte einen Freistoß. In Minute 55 hämmerte Steffens die Murmel äußerst sehenswert in den Giebel des Braker Tores. Brake in der Folgezeit zwar bemüht, doch die sicher stehen Lüerdisser Defensive ließ wenig anbrennen.

„Ich denke, wir haben dieses Spiel verdient gewonnen und das auch in der Höhe. Die zwei Gegentore waren allerdings nicht nötig“, so Lüerdissens 2. Obmann Martin Teller.

Berichte über die weiteren Spiele des Spieltags in den Lemgoer Fußball-Kreisliga A und Vorberichte in der aktuellen Ausgabe der Lippischen Wochenschau/sportinsider. Jeden Donnerstag im Zeitschriftenhandel, Kiosk und vielen Tankstellen erhältlich.