IHK-Präsident Volker Steinbach (links sitzend) im Gespräch mit Schulleiter Norbert Fischer, IHK-Hauptgeschäftsführer Axel Martens mit der stellv. Schulleiterin Stephanie Schonlau. Großes Interesse auch bei den Schülern der Realschule Lemgo.

IHK-Ausbildungsatlas 2020 erschienen –

Lippe. Mit einer dualen Berufsausbildung die Karriere starten – das können Berufsanfänger, die sich für einen der knapp 340 anerkannten Ausbildungsberufe entscheiden.
Doch welcher Beruf passt zu mir? Und was macht eigentlich ein Mechatroniker genau? Antworten liefert die nunmehr zwanzigste gemeinsame Ausgabe des Ausbildungsatlasses der Industrie- und Handelskammern Lippe zu Detmold und Ostwestfalen zu Bielefeld. Das Werk ist seit vielen Jahren fester Bestandteil der Berufsorientierung an zahlreichen Schulen.
„Allein in Lippe gibt es über hundert verschiedene IHK-Ausbildungsberufe, die den Einstieg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft bieten können“, betont Volker Steinbach, Präsident der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold. (IHK Lippe). Darüber hinaus informiert der Atlas über mehr als 80 unterschiedliche Bildungsgänge im „Dualen Studium“. Ausbildung im Unternehmen und berufsbegleitende Vorlesungen auf Universitätsniveau – das ist für viele Abiturienten seit Jahren eine willkommene Alternative zum eher theoretischen Studium.
Im Mittelpunkt des neuen Atlasses steht der Adressteil mit einer Vielzahl von IHK-Ausbildungsbetrieben und Kurzbeschreibungen der einzelnen Ausbildungsberufe. „Auch abseits der „Top Ten“­Berufe bieten sich zahlreiche Karrieremöglichkeiten. Hier verschafft unser Atlas einen hervorragenden Überblick über die Berufswelt in unserer Region und die damit verbundenen Chancen,” so Hauptgeschäftsführer Axel Martens.
Auch in der Realschule in Lemgo ist der Atlas zu einem wertvollen Instrument der Berufsorientierung geworden. Norbert Fischer, Schulleiter und Stephanie Schonlau, stellvertretende Schulleiterin, freuen sich über das Angebot der IHK: „Wir nutzen den Atlas als willkommenes Hilfsmittel in der Berufsorientierung. Zum einen fungiert er als Nachschlagewerk zur Ausbildungsstellen – und Praktikumsstellenakquise. Zum anderen finden wir aber auch zahlreiche Bewerbungstipps und Erklärungen zu einzelnen Ausbildungsberufen.“
Stellvertretend für alle lippischen Schulen nahmen beide das erste Exemplar des neuen Atlasses in Empfang. Das mehr als 270 Seiten starke Werk wird an alle allgemeinbildenden Schulen in Lippe kostenlos verteilt. Darüber hinaus ist er bei der IHK Lippe, Heike Walkenhorst, Tel.: 05231 7601-10, E-Mail walkenhorst@detmold.ihk.de erhältlich.