V. l: Schatzmeister Michael Reuland, Oberst und 1. Vorsitzender Dieter Broschinski und Schriftführer Paul Smith.

Schützengemeinschaft Brake wählt neuen Vorstand –

Lemgo/Brake. Kürzlich fand in der Schützenhalle in Brake eine außerordentliche Mitgliederversammlung der Schützengemeinschaft Brake statt. Grund der Versammlung war der Rücktritt des bisherigen Vorstands aus persönlichen Gründen Anfang Oktober. Zentrales Thema der außerordentlichen Mitgliederversammlung war die Neuwahl der geschäftsführenden Vorstandspositionen, die aus dem 1. Vorsitzenden, dem Schriftführer/Geschäftsführer und dem Schatzmeister bestehen. Zum 1. Vorsitzenden wurde der Oberst Dieter Broschinski gewählt, der auch weiterhin die Stabsfunktion des Obersts beibehält. Zum Schriftführer wurde der Adjutant des Majors Paul Smith gewählt, zum Schatzmeister Michael Reuland, Adjutant des Obersts. Weiterhin im Amt sind Major Bernhard Kicinski und der 2. Vorsitzende und Hauptmann im Stab Hubertus Sprick.

Kritische Stimmen in Bezug auf die Personalunion Oberst und 1. Vorsitzenden aus den Reihen der Mitgliederversammlung wiegelte der Ehrenvorsitzende Wilfried Schäftertöns ab: „Das ist in anderen Schützenvereinen längst etabliert, dass der Oberst auch gleichzeitig erster Vorsitzender ist“, erklärt er der Versammlung, bei der Schäfertöns und Ehrenhauptmann Erhard Freitag als Wahlleiter fungierten.

„Wir sind uns sicher, dass wir mit einer solch kompakten Bataillonsführung unsere Gemeinschaft effizient, zukunftssicher, und vor allem im Sinne der Gemeinschaftlichkeit sicher führen können. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den Kompanie-Hautptleuten ein Detailkonzept, inklusive der notwendigen Anpassungen in der Satzung, in den nächsten Wochen und Monaten zu erarbeiten, und dieses auf der nächsten ordentlichen Generalversammlung vorzustellen.“, so Oberst Dieter Broschinski in seiner Rede nach der Wahl zum 1. Vorsitzenden zu den kurzfristigen Plänen der neuen Bataillonsführung.