TV Lemgo: Sportbetrieb wird ab sofort wieder aufgenommen

Lemgo. Aufgrund der Corona-Lockerungen der Landesregierung NRW hat der TV Lemgo den Sportbetrieb ab sofort wiederaufgenommen.


Den Start machten die Laufabteilung und das vereinseigene Fitness- und Gesundheitsstudio TeVita. Nach Aufstellung eines strengen Hygiene- und Sicherheitskonzepts seitens des Vorstandes und der Geschäftsstelle freuen sich die Mitglieder des TeVita, ab sofort wieder trainieren zu können. Der Zugang zum Fitnessstudio ist begrenzt, Mitglieder müssen sich vorher anmelden und eine Trainingszeit reservieren.


Ab Montag, 18.05. starten stufenweise weitere Vereinsgruppen. Auskünfte über individuelle Regelungen in den Gruppen geben die Übungsleiter.
Die Kinderturngruppen starten vorerst noch nicht – hier ist man sich einig, dass die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln nicht gewährleistet werden kann. Ersatzweise bietet das Jugendteam ab kommender Woche Outdorprogramme und den Verleih von „Spielkisten“ an, mit denen das „CoSpaz“ (Corona-Sportabzeichen) absolviert werden kann. Auch Bewegungsparcous für die ganze Familie im Lemgoer Stadtgebiet sind in Planung.


Wer lieber Zuhause oder im Freien Sport unter Anleitung treiben möchte, kann auf diverse Kurse bei Youtube.com / TV Lemgo oder die neuen Online-Livekurse zurückgreifen. Mehr Infos zu allen Angeboten gibt es auf der Homepage des TV Lemgo unter www.tv-lemgo.de.


TV-Vorsitzender Herbert Fischer ist sich sicher: „Wir haben gründlichste Vorkehrungen und Schutzmaßnahmen für unsere Mitarbeiter und Mitglieder getroffen, damit Sport unter den derzeitigen Bedingungen wieder möglich sein kann“ und bittet dabei um Verständnis, dass dies – noch – kein Sporttreiben wie vor „Corona-Zeiten“ sein kann. Sicherheit geht dabei beim TV Lemgo aktuell vor Schnelligkeit.