Abi am HANSE-Berufskolleg – Dreimal die Eins vor dem Komma

(von l. nach r.) stellv. Schulleiter StD Heiko Jucks, Leonie Knop, Kim Eileen Hilgenböker Umut Özler, StR Christian Hellwig und StR Claudia Meinecke.

Lemgo. „Durchhalten, weitermachen, bald wird es besser – diese Worte haben uns alle über die letzten zweieinhalb Jahr begleitet. Es freut mich deshalb besonders, Ihnen, die Sie über Ihre komplette Schulzeit mit den Konsequenzen der Pandemie umzugehen und Einschränkungen hinzunehmen hatten, Ihre Abiturzeugnisse trotz dieser Widrigkeiten überreichen zu dürfen.“ Mit diesen Worten machte Christian Hellwig, in Vertretung des Bildungsgangleiters Hendrik Wilken, zu Beginn der diesjährigen Übergabe der Abiturzeugnisse deutlich, wie hoch die Leistung der Abiturientinnen und Abiturienten einzuordnen ist.
Ihr Abiturzeugnis konnten entgegennehmen (WG3E): Khuong Ba Cao, Alessandro Da Col, Jan Dünkeloh, Diana Fedler, Damian Gruzka, Larissa Hoppenberg, Jona-Mae Kersting, Clemens Kryker, Karolina Laukert, Lilian Neustädter, Umut Özler und Vanessa Peters.
Ihr Abiturzeugnis konnten entgegennehmen (WG3J): Wajiha Altnji, Mattis Bartling, Emmily Sophie Brestrich, Xenia Cherepenin, Leo-Sophie Heyer, Kim Eileen Hilgenböker, Solveig Hilgenstöhler, Leonie Knop, Jan-Philipp Marker, Dennis Michalski, Lina Schäfer, Laura Seel, Luis Springer und Angelina Wiebe.
Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Kim Eileen Hilgenböker (1,9), Umut Özler (1,9) sowie Leonie Knop (1,7), da diese ein Abitur mit einer Eins vor dem Komma geschafft haben.

“Erreichter Schulabschluss ist ein guter Anfang”

Folgende Schülerinnen und Schüler konnten darüber hinaus ein Erasmus-Zertifikat für Ihre Teilnahme an einem Erasmus+-Projekt in Empfang nehmen: Mattis Bartling, Lea-Sophie Heyer, Kim Eileen Hilgenböker, Solveig Hilgenstöhler, Leonie Knop, Niclas Lehmann, Lina Schäfer, Dennis Schleining, Laura Seel, Noelle-Marie Steinmetz. Die musikalische Begleitung der Veranstaltung erfolgte durch „A Couple of Music“ (Katharina Oppel und Tobias Walker).
Dass das Abitur „nur“ der Anfang ist und weitere Herausforderungen warten, verdeutlichte Heiko Jucks, stellvertretender Schulleiter des HANSE-Berufskollegs, in seiner Rede: „Ihr erreichter Schulabschluss ist ein guter Anfang, so wie im Fußball ein gutes Eröffnungsspiel. Im Verlaufe der Saison zeigt sich erst, wer in der Lage ist, die wichtigen Spiele zu gewinnen. Ob Sie später im ‚richtigen Leben‘ erfolgreich sind, hängt von Ihrem weiteren Engagement und Mut ab. In diesem Sinne wünsche Ich Ihnen für Ihre Zukunft alles erdenklich Gute.“