Baum-Setzlinge können am Freitag, 18. November, im Lemgoer Stadtwald gepflanzt werden.

Lemgo. Mit einer Pflanzaktion geht der „Treeathlon“ für den Lemgoer Stadtwald in die dritte Runde. Nach den Spenden und dem Spendenlauf haben alle Interessierten nun die Möglichkeit, mit Förster Alexander von Leffern und seinem Team in den Wald zu gehen und selbst Setzlinge zu pflanzen. Los geht es am Freitag, 18. November, um 8.30 Uhr beim Wildschweingehege in Lüerdissen.
Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe und einen Spaten müssen alle kleinen und großen Waldbesucher mitbringen. Wer möchte, kann Thermoskanne oder Ähnliches einpacken. Vom Startpunkt an der Kamphütte (Forstbetriebshof am Wildschweingehege) geht es zu Fuß zur der ausgewählten Pflanzfläche. Förster Alexander von Leffern und sein Team erklären dabei nicht nur die richtige Pflanztechnik, sondern auch die zu pflanzenden Baumarten und ihre Eignung für den Stadtwald. Schluss ist um 13.00 Uhr.
Parkplätze stehen nur in begrenzter Zahl zur Verfügung. Die nahegelegene Bushaltestellte „Lüerdissen Bruch“ wird von der Stadtbus-Linie 1 angefahren.
Es wird um Anmeldung der Personenzahl an stadtforst@lemgo.de gebeten.