Ein Baum für jedes Kind

Im Kinderwald der Stadtwerke Bielefeld Gruppe pflanzten 22 Familien Buchen, Eichen, Ahorn und Birke für ihre Neugebore-nen. | Foto: Stadtwerke Bielefeld

24 Bäume im Bielefelder Stadtwerke-Kinderwald gepflanzt –

Bielefeld. Im Stadtwerke-Forst, unweit des Senner Hellwegs, wurden wieder Bäume gepflanzt. Seit 2010 lassen die Stadtwerke Bielefeld und ihre Tochterunternehmen moBiel, BBF, BITel und SWB Netz einen alten Brauch aufleben: Zur Geburt eines Kindes wird ein Baum gepflanzt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die seit Februar 2017 Eltern geworden sind, durften sich jetzt einen Baum für ihr Kind aussuchen. 22 Familien haben die Chance genutzt und für ihre Neugeborenen ein besonderes Zeichen gesetzt.
Eine Idee, die auch diesmal gut ankam: Insgesamt 64 Personen, Eltern, Neugeborene und Geschwisterkinder, kamen und pflanzten Buchen, Eichen, Ahorn und Birke. An jedem gesetz-ten Baum wird anschließend ein Schild mit dem Namen des Kindes und dessen Geburtsdatum angebracht, damit alle Kinder die Entwicklung und das Wachsen ihres persönlichen Baumes verfolgen können.
Die Stadtwerke-Geschäftsführer Martin Uekmann und Fried-helm Rieke wollen mit der Aktion auch die Familienfreundlich-keit der Stadtwerke Bielefeld Gruppe unterstreichen. Uekmann erklärt: „Kinder sind wichtig für uns, denn sie sichern unsere Zukunft. Mit der Baumpflanz-Aktion wollen wir daran erinnern und ein bleibendes Zeichen für die Geburt und Entwicklung der Mitarbeiterkinder schaffen.“ Rieke ergänzt: „Für die Eltern und ihre Kinder entsteht ein sehr persönlicher Ort der Erinnerung. Sie können ihren Baum jederzeit besuchen. Außerdem tun wir damit gleichzeitig noch etwas für die Umwelt.“
Die Stadtwerke-Mitarbeiter Andreas Büttner und Hartmut Bent sind für den Forst zuständig und haben die Bäume für die Kin-derwald-Aktion eigens groß gezogen: „Ich habe darauf geach-tet, dass es verschiedene Sorten sind. Für den Boden und damit auch für das Trinkwasser ist ein Mischwald nämlich ideal“, erklärt Andreas Büttner. Sein Kollege Hartmut Bent ergänzt: „Die Bäume sind in den letzten Monaten im Pflanzgarten am Forsthaus auf 1 bis 1,20 Meter gewachsen und können an ihrem Bestimmungsort jetzt richtig groß werden.“
Mit dem Kinderwald in der Nähe des Senner Hellwegs, dort wurden 2017 21 Bäume gepflanzt, gibt es mittlerweile schon vier Standorte. Von 2010 bis 2012 fand die Baumpflanzaktion im Stadtwerke-Forst zwischen Markengrund und Huckepackweg statt. Dort stehen insgesamt 94 Bäume. Rund um das Wasserwerk 2 stehen 39 Kinderwald-Bäume. Am dritten Standort, an der Fuggerstraße in der Nähe der Wetterstation, wurden von 2014 bis 2016 insgesamt 83 Bäume für Neugebo-rene aus der Stadtwerke Bielefeld Gruppe gepflanzt.
Zwischen Februar 2017 und Dezember 2017 sind insgesamt 53 Kinder in der Unternehmensgruppe geboren worden. Nicht alle jungen Familien konnten, zum Beispiel wegen Urlaubs, an der Baumpflanzaktion teilnehmen.