Spender gesucht: Warme Winterschuhe statt kaputte Turnschuhe

Die Caritas möchte wieder möglichst viele bedürftige Kinder in der Ukraine mit warmen Winterschuhen versorgen. (Foto: cpd/ caritas spes)

Caritas in der Ukraine möchte wieder möglichst viele Winterschuhe an bedürftige Kinder und Jugendliche verteilen

Kiew/Paderborn. Auch in diesem Jahr möchte die römisch-katholische Caritas der Ukraine (Caritas spes) wieder möglichst viele bedürftige Kinder mit Winterschuhen versorgen. „Der Winter ist da und wir sehen schon wieder das schmerzliche Bild: Kinder und Jugendliche in alten Turnschuhen bei Minustemperaturen im Schnee“, berichtet Bischof Stanislav Shyrokoradiuk, Koordinator der Caritas spes. Insbesondere in Dörfern, wo die Familien nur mit dem Verkauf von selbstangebauten Gemüse überleben können, bleibt für deren Kinder kein Geld für gutes Schuhwerk. Aber auch Flüchtlingskinder und behinderte Kinder haben keine Chance auf warme Winterschuhe. Etwa 60 Euro kostet ein Paar in der Ukraine.

Die Caritas spes bittet auch die Menschen im Erzbistum Paderborn um Unterstützung. Spendenkonto: Diözesan-Caritasverband Paderborn, IBAN: DE54 4726 0307 0000 0043 00 Stichwort: Winterschuhe Ukraine. Online-Spenden über www.bkc-spendenportal.de (Bereich Gutes tun; Caritasverband für das Erzbistum Paderborn; Hilfe für Menschen in der Ukraine)